Download Die Medienrevolution im 16. Jahrhundert. Der Buchdruck und by Eva-Christina Glaser PDF

By Eva-Christina Glaser

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, notice: 1,5, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Deutsche Sprache in der frühen Neuzeit (16./17. Jh.), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im Zuge des 20. Jahrhunderts hat die Medienlandschaft Veränderungen durchlaufen, die abgesehen von der Entdeckung der Schrift in der Menschheitsgeschichte ihresgleichen suchen. Wer hätte schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Telekommunikation noch in den Kinderschuhen steckte und an eine Errungenschaft wie das Fernsehen lange nicht zu denken struggle, damit gerechnet, dass es einmal möglich sein könnte, Botschaften in Sekundenschnelle um die halbe Welt zu verbreiten und sich ebenso schnell nahezu jede erdenkliche details zu verschaffen, ohne auch nur einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen?
Im Bewusstsein dieser Neuerungen ist es nicht verwunderlich, wenn ein anderes Ereignis in diesem Zusammenhang eher vernachlässigt wird, obwohl es sich dabei um eine zweifellos ebenso revolutionäre Errungenschaft handelt, ohne die eine derartige Entwicklung, wie sie das 20. Jahrhundert erlebt hat, gar nicht erst möglich gewesen wäre: die Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg im ausgehenden 15. Jahrhundert.
Zwar sehen viele darin alles andere als eine bahnbrechende Neuerung, da im Alltagsleben allgemein die Vorstellung regiert, durch die Einführung der Schrift seien die Informationsverarbeitungsprozesse bereits so primary verändert worden, dass der Bruchdruck "bestenfalls als eine quantitative Verstärkung schon längst vorhandener Strukturen gedeutet werden könne" (Giesecke). Dennoch steht außer Frage, dass ohne den Übergang von der skriptographischen zur typographischen Kultur ein Medium wie beispielsweise das net undenkbar wäre.
Mit Blick auf diese grundlegende und doch oft verkannte Bedeutung des Buchdrucks hat es sich die Untersuchung zum Ziel gesetzt, die Medienrevolution, die durch den Buchdruck gleichsam eingeleitet wurde, zu skizzieren und dabei die tragende Rolle der Buchdruckkultur innerhalb des Herausbildungsprozesses unerer heutigen Gesellschaft zu verdeutlichen. Hierbei soll zunächst ein Rückblick auf die alt- und mittelhochdeutsche Zeit die kulturellen und gesellschaftlichen Verhältnisse aufzeigen, die der Erfindung des Buchdrucks vorausgingen und sie vorbereitet haben. Im Anschluss rückt der Buchdruck selbst in den Mittelpunkt, dessen Erfindung im Zusammenhang mit der lutherischen Kirchenreformation beleuchtet wird. Abschließend folgt eine Skizzierung der mannigfachen Folgen, welche die Einführung des Buchdrucks mit sich brachte, woraus seine letztendliche Bedeutung für die weitere Entwicklung der Medienlandschaft deutlich werden soll.

Show description

Read Online or Download Die Medienrevolution im 16. Jahrhundert. Der Buchdruck und die Folgen (German Edition) PDF

Best language, linguistics & writing in german books

Analyse des surrealistischen Dramas "Les mamelles de Tirésias" von Guillaume Apollinaire: Analyse der Figurengestaltung und Handlungsstruktur (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, be aware: 1,5, Universität Mannheim (Lehrstuhl Romanistik I), Veranstaltung: Proseminar: Das avantgardistische Theater Frankreichs, Sprache: Deutsch, summary: 1 Guillaume Apollinaire und der Surrealismus1. 1 EinleitungEiner der bedeutendsten Vertreter der französischen Avantgarde ist Guillaume Apollinaire.

Die Auswirkungen des McCarthyismus (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Anglistik - Literatur, notice: 1,3, Universität Rostock (Institut für Anglistik/Amerikanistik), Veranstaltung: Nordamerikanische Kultur, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1999 erhielt der damals achtundsiebzigjährige Elia Kazan, vielleicht populärste und erfolgreichste Filmregisseur Hollywoods der Fünfziger Jahre, unter lautem Protest einen Oscar für sein Lebenswerk.

Die Dialektik von Leben und Tod: Zu Wolfgang Hilbigs apokalyptischem Prosatext "Der Geruch der Bücher" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1, Freie Universität Berlin (Germanistik), Veranstaltung: Zivilisationskritik in der DDR-Literatur, Sprache: Deutsch, summary: Es ist ein für Hilbigs Schreiben typisches Verfahren, scheinbar belanglose Tätigkeiten, welchen seine zumeist von Müdigkeit befallenen Figuren nachgehen, durch die Schilderung eines ungewöhnlichen Vorkommnisses, einer schockartigen Erfahrung oder einer obsessiven Phantasie mit Bedeutung aufzuladen.

Die Minnegrottenallegorie als Gedächtniskunst - Der Tristan Gottfrieds von Straßburg (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Tristan, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Um 1210 schreibt Gottfried von Straßburg den „Tristan“ und schafft so ein Werk, welches bis heute Gültigkeit hat.

Additional resources for Die Medienrevolution im 16. Jahrhundert. Der Buchdruck und die Folgen (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 27 votes